Registrierungsformular

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des MIT,

 

die Diözese Würzburg bietet Ihnen mit dieser Plattform ein vielfältiges Werkzeug für Ihren Dienst. Die Möglichkeiten eines "sozialen Intranets" erlauben Ihnen sich öffentlich und in geschlossenen Gruppen einzubringen.

 

Dieses MITeinander braucht Richtlinien, an die wir uns alle, Haupt- und Ehrenamtliche halten. Gleichzeitig soll der Schutz Persönlichkeitsrechte und Daten von Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Ehrenamtlichen gewährleistet werden. Die Maßnahmen zur Protokollierung und Kontrolle werden folgend geschildert.

 

 

Grundsätzliche Vorgaben

  • Die Inhalte von Vereinbarungen und Verträgen im Rahmen der haupt- oder ehrenamtlichen kirchlichen Tätigkeit haben ebenso im MIT ihre volle Gültigkeit. Missachtungen haben rechtliche Folgen.


Nutzung

  • Das MIT steht den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen als Arbeitsmittel im Rahmen der Aufgabenerfüllung zur Verfügung.
  • Jede absichtliche oder wissentliche Nutzung des MIT, die geeignet ist, den Interessen der Diözese, Dienststelle oder deren Ansehen zu schaden oder die gegen geltende Rechtsvorschriften verstößt, ist unzulässig. Dies gilt vor allem für das Bereitstellen
    • von Inhalten, die offensichtlich gegen datenschutzrechtliche, persönlichkeitsrechtliche, urheberrechtliche oder strafrechtliche Bestimmungen verstoßen und/oder
    • von beleidigenden, verleumderischen, verfassungsfeindlichen, rassistischen, sexistischen oder pornografischen Äußerungen oder Abbildungen.
  • Die private Nutzung ist nicht zulässig.
  • Eine Unterscheidung von dienstlicher und privater Nutzung auf technischem Weg erfolgt nicht.
  • Ehrenamtliche erhalten nur nach Bestätigung durch Hauptamtliche Zugriff. Die Prüfung der Einhaltung der oben genannten Bestimmungen obliegt den verantwortlichen Hauptamtlichen.
  • Die Intervalle der automatischen Benachrichtigungsfunktionen des MIT (z.B. per E-Mail) dürfen durch Nutzer/innen reguliert, aber nicht gänzlich deaktiviert werden.
  • Die Nutzung der App "Viadesk", die einen Zugriff auf das MIT ermöglicht, ist nur auf solchen Smartphones und anderen mobilen Endgeräten erlaubt, bei denen eine automatische Sperrfunktion aktiviert ist.

 

Datenschutz

  • Das MIT ist ein vergleichsweise sicherer Ort für interne Informationen, trotzdem ist es nicht erlaubt, Dokumente der Datenschutzklasse 3 oder höher einzupflegen. Für solche Daten steht die Infrastruktur des Diözesennetzes zur Verfügung.
  • Bitte beachten Sie, dass der Download von personenbezogenen Daten auf private Endgeräte grundsätzlich untersagt ist. Sofern eine Verarbeitung der Daten auf dem privaten Endgerät zwingend erforderlich ist, ist die Verordnung zur Nutzung privater IT-Systeme zu dienstlichen Zwecken zur Umsetzung von § 20 KDG-DVO zu beachten.


Kontrolle und Protokollierung

  • Zugriff auf geschlossene Gruppen des MIT haben ausschließlich die Administratoren. Der Dienstgeber hat die Administratoren in besonderer Weise zu Vertraulichkeit und zur Einhaltung der Bestimmungen des kirchlichen Datenschutzes zu verpflichten.
  • Zugriff und Kontrolle durch die Administratoren erfolgt nur bei Verdacht auf missbräuchliche/unerlaubte Nutzung. 
  • Zugriff durch die Administratoren erfolgen ansonsten ausschließlich im Einverständnis mit den Verantwortlichen der Gruppe (z.B. Supportfall).
  • Chats sind vom Zugriff der Administratoren und nicht beteiligter Personen technisch ausgeschlossen.
  • Die bei der Nutzung des MIT anfallenden personenbezogenen Daten werden nicht zur Leistungs -und Verhaltenskontrolle verwendet. Sie unterliegen der Zweckbindung und den datenschutzrechtlichen Vorschriften.
  • Das MIT wird als Cloud-Dienst/Software as a Service (SaaS) betrieben. Alle beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dienstleisters mit Zugriffsrechten auf das Gesamtsystem haben eine Vertraulichkeitserklärung zu unterzeichnen.


Maßnahmen bei Verstößen

  • Bei Verdacht auf missbräuchliche/unerlaubte Nutzung des MIT gemäß durch eine/n Teilnehmer/in ist diese/r unverzüglich über den Verdacht zu unterrichten. Dem/r Teilnehmer/in ist unverzüglich Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Der/die Teilnehmer/in ist berechtigt, eine Person seines/ihres Vertrauens (z. B. Mitarbeitervertreter) hinzuzuziehen.
  • Betrifft der Verdacht eine/n Mitarbeiter/in greifen die Maßnahmen entsprechender Dienstanweisungen. Betrifft der Verdacht weitere Teilnehmer/innen des MIT werden in Absprache mit dem/der zuständigen Hauptamtlichen Maßnahmen getroffen, die den Ausschluss von der Plattform zur Folge haben können.


Viel Freude im MIT und auf ein gutes MITeinander!

Die Internetredaktion der Diözese im Auftrag des Generalvikars


 

Datenschutzerklärung:

Die MIT-Datenschutzerklärung finden Sie in der "Kopfleiste" des Systems unter dem Menüpunkt "Datenschutz".

Die Datenschutzerklärung für das MIT-Veranstaltungs- sowie für das MIT-Umfrage-Modul finden Sie hier: https://www.bistum-wuerzburg.de/service/datenschutzerklaerung